Fragen dazu? Schreib' mir! Ich antworte dir per Blogartikel oder Video 🤓

Inneres Kind und Depression

Wie Innere-Kind-Arbeit bei Depression helfen kann

Das Wichtigste im Überblick

Inhalt

Wie Innere-Kind-Arbeit bei Depressionen helfen kann

Die Innere-Kind-Arbeit ist ein kraftvoller Ansatz zur Bewältigung von Depressionen, der auf der Heilung der Wunden aus unserer Kindheit basiert. Kindheitserfahrungen können einen starken Einfluss auf unsere emotionale Gesundheit haben und zur Entstehung von Depressionen führen.

Die Wurzeln der Depression in unserer Kindheit

Emotionale Distanzierung: Wenn wir uns von uns selbst getrennt haben

Schwierige oder gar traumatische Kindheitserfahrungen können dazu führen, dass wir uns aus Selbstschutz schon in frühen Jahren von unseren eigenen Emotionen distanzieren und uns darüber von uns selbst entfremden. Diese emotionale Distanzierung kann zu einer tiefen inneren Leere führen. Diese begünstigt Depressionen. Durch die Arbeit mit unserem Inneren Kind können wir lernen, unsere Emotionen wieder wahrzunehmen und eine tiefere Verbindung zu uns selbst aufzubauen.

Selbstablehnung: Die innere Kritik und ihre Auswirkungen

Wenn wir in unserer Kindheit kritisiert oder abgelehnt wurden, können wir diese negative innere Stimme internalisieren und uns selbst gegenüber kritisch sein. Diese Selbstablehnung kann zu einem negativen Selbstbild und einem Mangel an Selbstwertgefühl führen, was wiederum den Weg in die Depression ebnet. Durch die Arbeit mit unserem Inneren Kind können wir lernen, uns selbst liebevoll anzunehmen und die innere Kritik zu überwinden.

Innen gerichtete Aggression: Die unverarbeiteten Emotionen der Vergangenheit

Was wir als Kind an Verzweiflung und Wut nicht nach außen bringen dürfen, richten wir stattdessen nach innen. Die Depression wird auch als Krankheit der nach innen gerichteten Wut verstanden. Stauen wir also Gefühle lang an und adressieren sie nicht an die richtige Stelle (als Kinder können wir das oft nicht, weil wir die Beziehungen zu unseren Bezugspersonen nicht weiter destabilisieren wollen), begünstigt das die Entstehung einer Depression. Durch Inneres Kind Arbeit können wir wieder Zugang zu dieser Wut finden und sie nachträglich wieder in die Richtung fühlen, in die sie gehört: Nach außen, zu den Menschen, die uns betrogen, verlassen, im Stich gelassen oder anderweitig verletzt haben, als wir klein waren.

Der transformative Prozess der Inneren-Kind-Arbeit bei Depressionen

Die Arbeit mit dem Inneren Kind kann eine transformative Kraft haben und zur Heilung von Depressionen beitragen. Durch die Innere-Kind-Arbeit kann folgendes mit uns passieren:

Erhöhtes Selbstwertgefühl: Die Wiederentdeckung unserer eigenen Würde

Die Innere-Kind-Arbeit ermöglicht es uns, unser Selbstwertgefühl zu stärken, indem wir uns mit unserem Inneren Kind verbinden und ihm die Liebe und Fürsorge geben, die es braucht. Wir erkennen, dass unser Inneres Kind wertvoll und liebenswert ist und dass auch wir als Erwachsene diesen Wert besitzen. Durch die Annahme und Fürsorge für unser Inneres Kind können wir unser Selbstwertgefühl wieder aufbauen und uns selbst mit Mitgefühl und Freundlichkeit behandeln.

Zurückgewonnene Stärke: Die Wiederentdeckung unserer inneren Ressourcen

Unser Inneres Kind besitzt eine natürliche Fähigkeit zur Freude, Kreativität und Neugier. Durch die Arbeit mit unserem Inneren Kind können wir diese positiven Eigenschaften wiederentdecken und in unser Leben integrieren. Die Stärkung unserer inneren Ressourcen verleiht uns die Kraft, Herausforderungen zu bewältigen und uns selbst in Zeiten der Depression zu unterstützen.

Erneuerte Lebensfreude: Das Wiederentdecken der Leichtigkeit des Seins

Das Innere Kind verkörpert auch unsere Fähigkeit, Freude und Begeisterung für das Leben zu empfinden. Durch die Heilung des Inneren Kindes können wir die Leichtigkeit des Seins wiederentdecken und uns an den einfachen Freuden des Lebens erfreuen. Die Befreiung von altem Schmerz und die Wiederbelebung unserer Lebensfreude können einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung von Depressionen leisten.

Praktische Ansätze zur Inneren-Kind-Arbeit bei Depression

Folgende praktische Ansätze zur Arbeit mit unserem Inneren Kind können bei der Heilung von Depressionen unterstützen:

  1. Achtsame Selbstreflexion und Dialog: Wir können achtsame Selbstreflexion praktizieren, um uns mit unseren eigenen Emotionen und Verhaltensmustern auseinanderzusetzen. Wir können uns vorstellen, liebevoll und einfühlsam mit unserem Inneren Kind zu sprechen, um eine tiefere Verbindung herzustellen. Diese inneren Dialoge können dazu beitragen, alte Wunden zu heilen und die Verbindung mit unserem Inneren Kind zu stärken.
  2. Kreative Ausdrucksformen: Wir können kreative Ausdrucksformen wie Malen, Schreiben, Tanzen oder Singen nutzen, um uns mit unserem Inneren Kind zu verbinden und seine Bedürfnisse und Emotionen auszudrücken. Wir können uns erlauben, spielerisch und intuitiv zu sein, um unser Inneres Kind zu stärken und seine Stimme hörbar zu machen.
  3. Therapeutische Begleitung auf dem Weg zur Heilung: Wir können Unterstützung von einem erfahrenen Therapeuten suchen, der uns auf unserer Reise zur inneren Heilung begleiten kann. Ein Therapeut kann uns helfen, unsere Kindheitserfahrungen zu verstehen, alte Wunden zu heilen und positive Veränderungen in unserem Leben zu integrieren.
  4. Gemeinschaft und Austausch: Wir können nach Gemeinschaft und Unterstützung in unserem Heilungsprozess suchen. Wir können unsere Erfahrungen teilen und die Geschichten anderer Menschen hören, die ähnliche Reisen machen. Der Austausch kann ermutigend und inspirierend sein und uns helfen, uns weniger allein und isoliert zu fühlen.

Heilung und Wachstum bei Depression durch Arbeit mit dem Inneren Kind

Die Arbeit mit dem Inneren Kind kann eine transformative Reise sein, die uns dabei hilft, die Wunden aus unserer Kindheit zu heilen und die Verbindung zu uns selbst wiederherzustellen. Bei Depressionen können die Innere-Kind-Arbeit und die Integration des Inneren Kindes eine bedeutende Rolle bei der Bewältigung und Überwindung spielen. Es ist nie zu spät, sich mit unserem Inneren Kind zu verbinden und ihm die Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient. Indem wir uns unserem Inneren Kind zuwenden und es heilen, können wir ein erfüllteres, freudvolleres und authentischeres Leben führen.

Psychotherapie Heilung Selbstliebe

Die Beiträge des Blogs ersetzen keine Therapie oder medizinische Versorgung. Wenn es dir akut schlecht geht, wende dich beispielsweise an das Sorgentelefon oder rufe die 112 an.

Das hätte ich gern früher gewusst 🔮

Kostenloser Newsletter

Hi, ich bin Nathalie! 🙋🏻‍♀️

Jahrelang erlebte ich eine tiefe Krise nach der nächsten. Meine Gefühle schienen außer Kontrolle. Jobs, Beziehungen, Lebenspläne - immer wieder in Scherben.

Obwohl ich gute Hilfe bekam, hilfreiche Methoden lernte und viele Erkenntnisse hatte. Im Kern blieb ich unverstanden.

  • Wenn du dich trotz deiner Mühen in deinen Gefühlen und Krisen verloren fühlst: Ich kenne das!

15 Jahre und einige Therapien, viele Bücher, Versuche, Gespräche und Reflexionen später habe ich entdeckt, worum es bei mir wirklich geht. Und was mir nachhaltig hilft.

Ich teile mit dir meine Erfahrung, mein Wissen und meine ganz praktischen Herangehensweisen, damit auch du immer mehr Fuß fassen kannst in deinem eigenen Leben.

Hier gibt es psychologische Selbsthilfe: Ganzheitlich und praktisch!

Hast du Fragen? ➡️ Mail | Neue Ideen zuerst bekommen? ➡️ Newsletter | Einfach mal umschauen? ➡️ Blog | Mehr darüber? ➡️ Über mich

Trauma heilen mit Innere-Kind-Arbeit

Wie Innere-Kind-Arbeit zum Trauma-Heilen dient ► Wege zur Integration von Traumata

Toxische Scham verstehen

Es ist nicht normal, wenn wir beständig den Eindruck haben, etwas an uns sei ganz besonders falsch.

Durch die Lebenskrise mit 30 (in 3 Schritten)

Die Sinnkrise mit 30 als Wegweiser zu einer tieferen Verbindung mit uns selbst ► In 3 Schritten zu tieferer Erfüllung.